11.12.2019 | 09:10 Uhr Quelle: Facebook

Sensationeller Auswärtssieg

SSV Merten - TSV Germania Windeck 3:4 (1:1)

Die Germania hat beim SSV Merten drei ganz wichtige Punkte eingefahren. Beim Tabellenzweiten der Landesliga zeigten die Jungs von Marcus Voike eine ganz starke Partie und führten zwischenzeitlich sogar mit 1:4. Danach folgte eine turbulente Schlussphase.

Die Anfangsphase verlief zwischen beiden Teams sehr ausgeglichen. In der 30. Minute dann die erste Schrecksekunde. Yuto Moriota musste den Platz verletzt verlassen, für ihn kam Marvin Reitz, den es später selber erwischte und raus musste. Beiden Spielern gute Besserung!

Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Merten waren die Windecker dann kurze Zeit nicht auf der Höhe und kassierten in der 31. Minute das 1:0. Nach kurzem Durchpusten schalteten die Windecker aber schnell einen Gang zu. Nicklas Fuchs scheiterte zunächst allein vor dem Torwart, konnte dann aber kurze Zeit später einen Elfmeter zum 1:1 Ausgleich verwandeln. Damit ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit glänzten die Germanen mit tollem Umschaltspiel und erspielten sich in der 57. (Hayat Nishimura), 65. (Andre Meinke) und 78. (Richard Moh) eine scheinbar komfortable und sichere Führung. Aber es kam anders. Nach zwei Elfmeterentscheidungen innerhalb von 100 Sekunden hieß es in der 82. Minute 3:4 und wurde noch mal richtig spannend. Und tatsächlich gab es noch eine große Chance für den Gastgeber. Diese konnte aber Hennecken auf der Linie vereiteln und nach dem ersehnten Schlusspfiff war Feiern angesagt.

Windeck springt mit dem Sieg auf den achten Tabellenplatz und geht mit einem 21-Punkte-Polster in die Winterpause. Nachdem vor der Saison nicht wenige schon vom Abstieg geredet hatten, ist dieses Ergebnis besonders bemerkenswert.

Aufstellung: Shaukat, Asgari, Bröhl, Fuchs, Ebke, Meinke, Zakrzewski, Müller, Hennecken, Morioka (30. Reitz (45. Adigüzel)), Nishimura (83. Moh)

Wir wünschen allen Lesern schon mal frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2020. In der Landesliga geht es Anfang März weiter. Dann gibt es zum Auftakt das Derby gegen Wiehl (1.März 15 Uhr).

Diese Information wurde veröffentlicht von:
https://www.facebook.com/481585108579423/posts/3304362422968330/