06.11.2019 | 09:53 Uhr Quelle: Facebook

Spielbericht: Wichtiger Auswärtssieg

TSV Germania Windeck – SpVg Porz 0:2 (0:1)

Nach einer kleinen Durststrecke ohne zählbaren Erfolg haben die Germanen aus Köln drei Punkte zurück an die Sieg gebracht. Am kommenden Sonntag kann man dieses Resultat im Heimspiel vergolden.

Der Anfang der Partie gehörte den Hausherren, die sich einige Chancen erspielten, zum Glück daraus aber kein Kapital schlagen konnten. Unser Torwart Shaukat ist hier auch lobend zu erwähnen, der seine Kiste sauber halten konnte. In der 37. Minute hieß es dann Freistoß für die Germanen aus rund 30 Metern. Das Spielgerät prallte an den Pfosten und dann war Mario Bröhl zur Stelle und erzielte unter dem Jubel der mitgereisten Fans das 0:1. Von nun an waren auch die Jungs von Marcus Voike hellwach und ließen deutlich weniger anbrennen. Mit der knappen Führung ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte wurde Windeck immer besser. In der 63. Minute gab es dann die Vorentscheidung. Ein Spieler von Porz sah gelb-rot und den fälligen Strafstoß verwandelte Yuto Morioka zum 0:2. In den letzten 20 Minuten hatten die Germanen dann noch zahlreiche gute Kontermöglichkeiten, die aber leider nicht genutzt wurden. Der Sieg hätte also auch noch deutlich höher ausfallen können.

Trainer Voike:“ Unter dem Strich haben wir gegen einen Konkurrenten gewonnen. Wir sind glücklich, die Negativserie ist gestoppt!“

Jetzt gilt es am Sonntag gegen Worringen nachzulegen und den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auszubauen. Es wäre toll, wenn viele Zuschauer dabei sind und die Jungs unterstützen.

Aufstellung: Shaukat, Asgari, Bröhl, Rein (65. Ebke), Ückerseifer, Adigüzel, Zakrzewski, Müller, Hennecken (73. Fuchs), Morioka (73. Miezi), Nishimura

Vorschau:
Sonntag, 10.11.2019, 14:30 Uhr: TSV Germania Windeck – SG Köln Worringen

Diese Information wurde veröffentlicht von:
https://www.facebook.com/481585108579423/posts/3181285791942661/