30.09.2019 | 14:44 Uhr Quelle: Facebook

Starke zweite Hälfte bringt Punktgewinn

TSV Germania Windeck – FV Bonn-Endenich 1:1 (0:1)

Gegen den Favoriten aus Bonn konnte sich die Germania einen verdienten Punkt erkämpfen. Ausschlaggebend dafür war eine starke zweite Hälfte.

Die erste Halbzeit gehörte dagegen den Gästen. Mit individueller Klasse präsentierten sich die Bonner zu Beginn der Partie sicher im Kombinationsspiel. Die junge Truppe von Marcus Voike setzte Kampf dagegen und konnte so viele Chancen vereiteln. Erst kurz vor der Pause (41. Minute) fiel der Führungstreffer für Endenich, der zu diesem Zeitpunkt auf jeden Fall nicht unverdient war.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Germanen dann alle Tugenden, die man sich von einer jungen Mannschaft wünscht und die man schon in dieser Saison in einigen Spielen beobachten konnte. Kein Ball wurde verloren gegeben und mit zunehmender Spieldauer hatte man immer mehr Spielanteile und Torchancen. In der 78. Minute war es dann soweit, Adrian Müller erzielte mit einem platzierten Schuss in die rechte Ecke den Ausgleich. Zum Schluss wäre sogar noch mehr drin gewesen, über die ganze Partie gesehen muss man aber sagen, dass das Unentschieden in Ordnung geht.

Am kommenden Sonntag steht ein schweres Auswärtsspiel in Oberpleis an. Es wäre schön, wenn wieder viele Fans mitreisen.

Aufstellung:
Shaukat, Ückerseifer (80. Moh), Hillmann (22. Fuchs), Ebke, Bröhl, Meinke (56. Ocak), Zakrzewski, Müller, Hennecken, Nishimura, Buchholz

Vorschau:
Sonntag, 06.10.2019, 15:00 Uhr: TuS Oberpleis - TSV Germania Windeck

Diese Information wurde veröffentlicht von:
https://www.facebook.com/481585108579423/posts/3070454426359132/