TSV GERMANIA Windeck e. V..

Verdienter Punktgewinn

SV Kriegsdorf – TSV Germania Windeck Damen 2 : 2 (1 : 0)

diesen Artikel drucken

Bei perfektem Fußballwetter, strahlendem Sonnenschein und noch mit dem Glücksgefühl aus dem Kantersieg gegen Herchen (12:0) im Gepäck fand man sich auf dem Kriegsdorfer Platz ein.

Stand: 22.10.2014

Statt Sensation erneute Heimpleite

TSV Germania Windeck – Bonner SC 0 : 4 (0 : 3)

diesen Artikel drucken

Es war eigentlich alles für ein Fußballfest angerichtet: Strahlender Sonnenschein bei 22 Grad, tolle Zuschauerkulisse, mit über 300 Zuschauern Saisonrekord und der Tabellenführer aus Bonn im Derby zu Gast. Aber wie schon gegen Euskirchen verkrampfte die Mannschaft angesichts der schweren Aufgabe und verlor auch in dieser Höhe verdient mit 0 : 4.

Stand: 20.10.2014

Remis im Derby

TuS Schladern – TSV Germania Windeck II 1 : 1 (1 : 0)

diesen Artikel drucken

In einem kampfbetonten Derby gegen unseren Nachbarn aus Schladern nahmen die Germanen einen Punkt mit.

Stand: 15.10.2014

Mannschaft zeigt eine tolle Reaktion

VfL Leverkusen – TSV Germania Windeck 0 : 2 (0 : 1)

diesen Artikel drucken

Mit dem buchstäblich letzten Aufgebot (nur 3 Auswechselspieler standen zur Verfügung) gelang dem TSV Germania Windeck im Schatten der BayArena ein wichtiger Auswärtssieg beim VfL Leverkusen.

Stand: 13.10.2014

Udo Lünenbach + 28.9.2014

Die Beerdigung unseres Freundes Udo Lünenbach findet am Donnerstag, 9.10.2014, statt. Der Wortgottesdienst beginnt um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Laurentius in Dattenfeld. Im Anschluss daran ist die Beisetzung der Urne.

diesen Artikel drucken

Alle, die sich mit Udo verbunden fühlen, sind aufgerufen, ihm an diesem Tage die letzte Ehre zu erweisen. Es wäre schön, wenn möglichst viele Ehemalige und aktuelle Aktive der Germania hieran teilehmen könnten.

Stand: 06.10.2014

Debakel im Heimspiel gegen Euskirchen

TSV Germania Windeck – TSC Euskirchen 1 : 7 (1 : 3)

diesen Artikel drucken

Nach einer indiskutablen Leistung im Heimspiel gegen Euskirchen rutscht Germania Windeck in der Tabelle weiter ab und belegt nur noch Rang 9.

Stand: 06.10.2014

Udo Lünenbach + 28.9.2014

diesen Artikel drucken

Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer haben wir das plötzliche und unerwartete Ableben unseres langjährigen Kameraden und Vereinsmitarbeiters Udo Lünenbach zur Kenntnis nehmen müssen. Wir verlieren mit Udo eine starke Persönlichkeit, die sich stets für alle Belange des Vereins mit Nachdruck einsetzte. Udo war in den vielen Jahren für die Germania als Trainer, Co-Trainer, Torwart-Trainer, Betreuer und Platzwart tätig und hat durch sein Wirken das Erscheinungsbild unseres Vereins maßgeblich mit beeinflusst.
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir für die kommende Zeit viel Kraft wünschen.
Der Termin der Beisetzung wird noch bekannt gegeben.

Stand: 30.09.2014

Germania ohne Chance in Wegberg

FC Wegberg-Beeck – TSV Germania Windeck 4 : 0 (2 : 0)

diesen Artikel drucken

Mit viel Optimismus im Gepäck reiste man am Freitagabend nach Wegberg. Die Mannschaft wollte beim Aufstiegsfavoriten „etwas holen“. Am Ende musste man eingestehen, dass dieser Gegner an diesem Abend eine Nummer zu groß war.

Stand: 29.09.2014

TSV Germania Windeck II klettert auf Rang 2 der Tabelle

TSV Germania Windeck II – IKV Eitorf 8 : 1 (6 : 0)

diesen Artikel drucken

Nachdem in der laufenden Saison 6 Siege, eine Niederlage und ein Unentschieden zu Buche stehen, hat die Germania den Sprung auf Tabellenplatz 2 geschafft.

Stand: 23.09.2014

Zurück in der Erfolgsspur

TSV Germania Windeck – SV Eilendorf 3 : 0 (2 : 0)

diesen Artikel drucken

Auch im dritten Heimspiel der Saison bleibt Germania Windeck Zuhause ungeschlagen. Nach dem 3 : 0 Sieg gegen den SV Eilendorf setzt sich die Mannschaft mit jetzt 11 Punkten aus 6 Spielen im oberen Tabellendrittel fest.

Stand: 22.09.2014

Aachen war wieder keine Reise wert

Alemannia Aachen II – TSV Germania Windeck 2 : 0 (2 : 0)

diesen Artikel drucken

Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit kann Germania Windeck das Spiel nicht mehr drehen und kassiert die erste Saisonniederlage. Wie schon im letzten Jahr musste man die lange Rückreise aus Aachen mit leeren Händen antreten.

Stand: 15.09.2014

Starker Auftritt beim Heimsieg gegen FC Hürth

TSV Germania Windeck – FC Hürth 2 : 0 (0 : 0)

diesen Artikel drucken

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, dem Man of the Match Furkan Ceylan und Joker Pesan Yonis bleibt Germania Windeck auch im 4. Spiel der Saison ungeschlagen und klettert auf Platz 5 der Mittelrheinliga.

Stand: 09.09.2014

Gelungener Saisonstart der E-Junioren

TuS 07 Oberlar - TSV Germania Windeck 1 : 12

diesen Artikel drucken

Am 1. Spieltag der neuen Saison ist der E-Jugend (U10) des TSV Germania Windeck bei dem TUS 07 Oberlar mit einem tollen Sieg und einem Ergebnis von 1 :12 ein super Start gelungen.

Stand: 04.09.2014

Allgemeiner Hinweis

Wenn neue Bilder (auch bei Presse) auf dem PC nicht angezeigt werden, bitte die Tasten strg und f5 betätigen.

diesen Artikel drucken

Stand: 03.09.2014

1. Saisonsieg beim Auswärtsspiel in Erftstadt

SC Germania Erftstadt – TSV Germania Windeck 0 : 1 (0 : 0)

diesen Artikel drucken

Jan Zoller erzielte den Siegtreffer in der 64. Minute. Mit dem 1:0 Erfolg im Auswärtsspiel in Erftstadt bleibt der TSV auch im dritten Meisterschaftsspiel ungeschlagen und belegt vorerst Platz 7 in der Tabelle.

Stand: 31.08.2014

Germania entführt auch in Bergisch Gladbach einen Punkt

SV Bergisch Gladbach – TSV Germania Windeck 2 : 2 (1 : 1)

diesen Artikel drucken

Erneut zeigte die Mannschaft eine couragierte Leistung und holte im zweiten Spiel den zweiten Punkt. Fabian Reudenbach und Patrick Siebert erzielten die Tore gegen den selbsternannten Aufstiegsfavoriten.

Stand: 24.08.2014

Germania erkämpft sich verdienten Punkt gegen Podolski-Club

TSV Germania Windeck – FC Bergheim 2000 1 : 1 (0 : 0)

diesen Artikel drucken

Er war tatsächlich da: Weltmeister Lukas Podolski wurde als Ehrengast in Dattenfeld begrüßt. Die Germania indes holte nach unglücklichem Rückstand hochverdient einen Punkt, da Fabian Reudenbach in der 89. Minute endlich sein erstes Pflichtspieltor erzielte.

Stand: 18.08.2014

Lukas Podolski in Dattenfeld?

diesen Artikel drucken

Am Sonntag rollt endlich wieder der Fußball in der WECO-Arena. Der TSV Germania
Windeck empfängt zum Auftakt der neuen Mittelrheinligasaison den FC Bergheim 2000.

Stand: 14.08.2014

Germania gewinnt letztes Testspiel

Im letzten Testspiel vor dem Saisonauftakt am Sonntag gewann Germania Windeck in Rosbach gegen SV Eitorf 09 mit 2:0 (0:0).

diesen Artikel drucken

In einer einseitigen Partie erzielten Neuzugang Erwin Mambasa und Fabian Reudenbach die Tore. Bei insgesamt 4 Lattentreffern und einigen vergebenen 100 %igen Torchancen hätte der Sieg höher ausfallen müssen. Unter dem Strich war es dennoch eine konzentrierte Leistung, die darauf hoffen lässt, beim ersten Meisterschaftsspiel am Sonntag, 17. August um 15:00 Uhr in der WECO-Arena gegen den FC Bergheim 2000 zu punkten.

Stand: 12.08.2014

Zwei Wochen vor Saisonstart wartet noch viel Arbeit

Gegen die A-Junioren Bundesligamannschaft des Bonner SC verlor Germania Windeck in Schönenberg mit 1:2 (1:1).

diesen Artikel drucken

Im vorletzten Testspiel vor dem Start in die neue Saison enttäuschte die Mannschaft von Trainer Voike auf der ganzen Linie. Trotz einer 1:0 Führung durch Manuel Schwarz (10.) überließ man den spielstarken Bonnern das Spielgeschehen. Eigene Torchancen waren Mangelware, Fehler hingegen wurden durchweg produziert. Auch Passspiel und Zweikämpfe waren an diesem Sonntag weit unter Mittelrheinliganiveau. Beide Gegentore fielen nach Standards (19. und 57.). In den nächsten Trainingseinheiten muss nun mit aller Kraft an den Fehlern gearbeitet werden, damit der Einstieg in die Saison nicht zum Fehlstart wird.

Stand: 04.08.2014

Germania gewinnt auch beim Rheinlandligisten SG Malberg

diesen Artikel drucken

2 : 0 lautete das Endergebnis im kurzfristig angesetzten Testspiel bei der SG Malberg.
Gegen einen jederzeit kampfstarken Gegner konnte die Mannschaft auch teilweise
spielerisch überzeugen und hätte sogar viel höher gewinnen können.
Die Tore erzielten Manuel Schwarz in seinem ersten Spiel nach der langen Verletzungspause und Jan Zoller. Daniel Ottersbach scheiterte zweimal ganz knapp, einmal rettete nur die Torlatte für den Gastgeber.
Am Sonntag geht es nach Schönenberg, wo man im Rahmen der Sportwoche des Bröltaler SC in einem weiteren Testspiel auf die Bundesligamannschaft der A-Junioren des Bonner SC trifft. Anstoß: 15.00 Uhr

Stand: 01.08.2014

Quelle: www.germania-windeck.de/news, Stand: 23.10.2014
Für weitere Inhalte besuchen Sie bitte die Website.